Wanderweg: 
Inhaltsbereich

Von der Jugend für die Jugend

13 motivierte Jugendliche erfolgreich ausgebildet

In den Herbstferien fand vom 22. bis 28. Oktober die Juleica-kompakt-Wochenschulung der DWJ LV NRW mit Unterstützung von den Kolleg_innen der DWJ Bund im SGV-Jugendhof in Arnsberg statt. 7 Tage voller wichtiger inhaltlicher Grundlagen, bunter Methoden und Selbsterfahrungen liegen hinter uns.

 

Nach dem Kennenlernen am Sonntag, beschäftigten wir uns mit Voraussetzungen und Grundlagen für die Jugendverbandsarbeit, der eigenen Motivation der Jugendlichen sich in einem Jugendverband engagieren zu wollen und unserem Präventionskonzept "FAIR.STARK.MITEINANDER". Am Montag ging es dann weiter mit den Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen, rechtlichen Grundlagen und vielem mehr.

 

Der Dienstag stand ganz unter dem Motto "junges Wandern", nach einer Einführung in die Orientierung mit Karte, Kompass und GPS-Gerät, stand für die Jugendlichen eine eigene Wanderaktion in zwei Gruppen auf dem Programm. Dabei hatten sie nicht nur die Aufgabe eine zuvor festgelegte Strecke "abzulaufen", nein - sie sollten sich für die jeweils andere Gruppe auch so manch schöne oder auch knifflige Beschäftigung für das gemeinsame Draußenunterwegssein überlegen. Neben platten Füßen und müden Gesichtern, gab es am Abend auch so einiges Lustiges zu berichten.

 

Der Mittwoch war dann wieder gefüllt mit inhaltlichen Grundlagen: Gruppenphasen, Leitungsstile, Öffentlichkeitsarbeit, Kommunikation und Konflikte.

 

Am Donnerstag hatten wir dann Besuch vom DRK Kreisverband Bonn und wurden in Erster Hilfe geschult. Das Highlight des Tages war der gemeinsame Abend mit der Gruppe des deutsch-russischen Fachkräfteaustausches der DWJ LV NRW, welche zeitgleich im Jugendhof untergebracht war. Thema des Abends waren Transportmöglichkeiten beim Notfall im Gelände.

 

Am Freitag konnten alle Jugendlichen dann schon einmal alle in die Rolle der Gruppenleitung hineinschnuppern. Zu verschiedenen Themen gestalteten sie ihre eigene Gruppenleiterstunde. Und eines dürfen wir verraten: es waren so viele tolle und kreative Ideen dabei - darauf werden sich in Zukunft so einige Kinder und Jugendliche freuen können! Selbst der gemeinsame alkoholfreie Cocktailabend mit der Gruppe des deutsch-russischen Fachkräfteaustausches wurde durch einige der Jugendlichen selbst geplant und durchgeführt - Respekt!

 

Und so schnell, wie sich dieser Bericht hier liest, war die Wochenschulung auch schon wieder vorbei. Nach einigen abschließenden Übungen und Spielen und einer gemeinsamen Auswertung, fuhren alle am Samstagnachmittag wieder heim. Doch das nicht ohne jede Menge Spaß und Motivation für die eigene Tätigkeit als Gruppenleiter_in mitzunehmen! Und nicht nur das: es sind auch so einige Versprechen getroffen worden, sich bald wiedersehen zu wollen. Vielleicht ja auf einer der Großveranstaltungen der DWJ LV NRW!?

 

An dieser Stelle noch einmal einen großen Dank an alle Jugendlichen für diese wirklich tolle Wochenschulung! Wir hoffen es hat euch nicht nur Spaß gemacht, sondern ihr habt auch jede Menge Anregungen für die eigene Praxis mitnehmen können! Und natürlich auch noch einmal vielen Dank für die Unterstützung an die Kolleg_innen der DWJ Bund und des DRK Kreisverbandes Bonn!

 

 

Hier geht es zur Galerie.