Wanderweg: 
Inhaltsbereich

Müsliriegel

Power für Zwischendurch...

Die Müsliriegel sind super zu variieren und gehen ganz schnell. Wenn ihr sie richtig einlagert könnt ihr sie auch länger aufbewahren, sodass sie für mehrere Wanderungen reichen. Bei uns hat das bis jetzt nich geklappt weil vorher alles weggefuttert wurde...

Die Trockenfrüchte könnt ihr auswechseln, so wie ihr wollt. Gerne könnt ihr das auch mit den Nüssen machen. Wie ihr die Zutaten schneidet bleibt euch überlassen, manche mögen große Nussstücke und manche kleinere, dass geht alles.Wer möchte kann gerne noch Zimt, Vanilleextrakt oder andere Geschmacksrichtungen hinzufügen.

Vie Spaß beim backen und futtern!

 Zutaten:

3 große Bananen (gerne schon die mit den braunen Stellen)
3 Tasse/n Haferflocken, feine
¼ Tasse Mandel(n), gehackt oder Mandelsplitter
¼ Tasse Aprikose(n), getrocknet
¼ Tasse Dattel(n), getrocknet

Zubereitung:

1. Such dir eine Tasse, welche du als Maßeinheit nutzt.

2.-4. Schneide deine Zutaten. Ein Teil der Nüsse muss klein gemacht werden. Wenn du ganze Nüsse in deinen Riegeln haben willst, lass einfach ein paar über die du nicht zerhackst. Auch bei den Trockenfrüchten kannst du deine eigene größe wählen. Der teig gibt eine schönere Masse, wenn du sie ein bisschen klein schneidest.

5. Wenn alles vorbereitet ist kann es los gehen. Die Banane etwas zerkleinern und den Mixer suchen.

6. Die Bananen mit den Mixer zu einer kleberigen Masse zerrühren. Das ist wichtig, da dies deine einzige Flüssigkeit" ist.

7. Alle anderen Zutaten hinzufügen und einmal durchmixen.

8. Die Masse kann jetzt auf ein Backblech verteilt werden. Wir nutzen dazu eine Auflaufform, ein Blech (22 x 16cm) geht aber auch prima. Achte darauf, dass die Masse gleich dick und dünn an allen Stellen verteil ist.

Dann geht das ganze in den vorgeheizten Ofen bei 180°C Ober-/Unterhitze. Jetzt heißt es 25-35 Minuten warten. Das Endprodukt sollte gold braun werden.

9. Fast geschafft. Die Form aus den Ofen nehmen und direkt in die gewünschte Form schneiden. Abkühlen lassen, probieren, einpacken und mit auf deine Wanderung nehmen.